20210420_NicholasIliano_052-Bearbeitet.j

MARC GINI

17 Jahre lang lebte ich meine erste grosse Leidenschaft – das Skirennfahren. Schon als kleiner Junge war es mein grosser Traum, Profisportler zu sein. Wenn ich zurückdenke, wie viel Schweiss und Disziplin dieses Ziel erforderte und welche Faktoren zusammenstimmen mussten, um es zu erreichen, dann erfüllt es mich mit Stolz. Ich bin dankbar für jedes Rennen, jeden Lauf und jede Kurve.

Die wichtigsten Meilensteine waren das Debüt im Weltcup als 18-Jähriger, ein Weltcupsieg mit 23 Jahren, eine Routine-Knieoperation mit 26 Jahren und die Tatsache, dass ich meine Karriere selbstbestimmt und mit einem gesunden und leistungsfähigen Körper im Alter von 32 Jahren beenden konnte.

Eine Knieoperation mit Folgen
Nach der routinemässigen Knieoperation stand die Zeit still. 2 Jahre lang verhinderten Schmerzen jegliches Skifahren. Ich versuchte alles, besuchte unzählige Ärzte und Therapeuten im In- und Ausland, von denen mir einige ein Karriereende vorschlugen. Doch das war keine Option für mich.

Rückblickend war dies der stille Startschuss meiner zweiten Karriere als Physiotherapeut und Athletikcoach. Nach 2 Jahren fand ich einen Therapeuten, der als Erster die Ursachen meiner Kniebeschwerden behandelte und mich nach intensiver Therapiephase wieder schmerzfrei Skirennen fahren liess. Diese Art von Therapie beeindruckte mich. Es hat mich inspiriert und motiviert, diesen Weg weiterzugehen.

Die unzähligen Zusammenhänge auf verschiedenen Ebenen im Körper faszinieren mich. Schon während meiner Skikarriere wollte ich den Körper im Ganzen verstehen, therapieren und trainieren. Ein Ziel, das einer Lebensaufgabe gleichkommt und zu meiner neuen Leidenschaft wurde. 

Philosophie

Um eine optimale Leistung zu erbringen, muss der Körper als Einheit funktionieren. Um als Einheit leisten zu können, muss jedes einzelne Zahnrad im System optimal funktionieren.

Marc Gini Philosophie
Portrait Marc Gini

Know-how

  • 17 Jahre Erfahrung im Profisport als Weltcup-Skirennfahrer 

  • Weltcupsieger 

  • Olympionike

  • 6-facher Schweizermeister

  • Bachelor of Science in Physiotherapy

  • Medical Athletic Coach

  • FOI®-Therapeut

  • Dry Needling Top 30

  • Swiss-Ski-Trainerausbildung

  • AO Performance Power-Speed-Control